Mein Konzept

 



Die Kinder werden in der Kernzeit

 Montags - Donnerstags von z.Zt. 7.30 - 17.00Uhr

 im eigenen Familienhaus betreut.

 Freitags bis 14.30 Uhr.

Sollten andere Betreuungszeiten

für Sie wichtig sein, sprechen Sie mich darauf an,

ich bin durchaus bereit den Eltern ,

wenn möglich entgegen zu kommen.





 

Den Kindern steht ein separater Tagesraum zum Spielen und Bewegen zur Verfügung. Der gesamte Tagesablauf ist auf den Bedürfnissen der Kinder aufgebaut. Dadurch können die Kinder ihre Entdeckungsfreude und ihre naturgemäß vorhandene Neugierde mit allen Sinnen ausleben und trainieren. Ganz spielerisch erlernen sie viele verschiedene und wichtige Fähigkeiten:

 

*Sinn für Farben, Formen und Proportionen*

*Tastsinn und Feinmotorik*

*Phantasie und die Fähigkeit, Aufgabenzu lösen*

*Konzentration*

*sprachliche Ausdrucksfähigkeit*

 

 

Kinder sind von Geburt an mit allen
Sinnen und Kräften darum bemüht, sich ein Bild von der Welt zu machen. Dadurch benötigen Kinder Entfaltungsmöglichkeiten. Sie haben ein eigenaktives Lerninteresse. Es ist wichtig, dass ich als Tagesmutter die Kinder akzeptiere, wie sie sind. Kinder sollen neugierig sein und bleiben.

 

Jedes Kind wird regelmäßig beobachtet, welche Stärken und Vorlieben es auf körperlicher Ebene zeigt. Für unterstützende und fördernde Angebote beobachte ich, welche Fähigkeiten auf sprachlicher Ebene bei den Kindern vorhanden sind. Auch die Beobachtung des Spieles gibt mir bei meiner Arbeit Anregungen zur Förderung der Kinder. Dabei ist es mir wichtig – eng mit den Eltern zusammen zu arbeiten. Diese Beobachtungen beinhalten über einen längeren Zeitraum eine bewusste, geplante Entwicklungsbegleitende Förderung.

 

Um den Kindern auch Ruhephasen zu
ermöglichen, lädt eine Kuschelecke zur Entspannung ein.

Gegessen wird im Essbereich am kleinen Tisch. Die Speisen sind abwechslungsreich mit viel frischen Obst und Gemüse

 – größtenteils aus eigenen Anbau.-

 Das Mittagessen wird frisch gekocht.

 

Süße Träume finden die Kleinen in Reisebetten oder je nach Alter auf Stapelliegen. Die große Diele, lädt zum basteln und
spielen ein.
Wir spielen gerne an der frischen
Luft und sind viel draußen im Kindgerechten Garten – dort haben die Kinder
viele Möglichkeiten sich auszutoben und zu spielen.

  

Ein geregelter Tagesablauf mit immer
wiederkehrenden Ritualen ist sehr wichtig – das gibt den
 Kindern Sicherheit und steigert ihr Selbstbewusstsein.

 

ca. 7.30 - 8.30 Uhr

Ankunft der Kinder

 

bis 9.30 Uhr

Offene Spielzeit

(Aufwärmphase)

 

ca.9.30 Uhr

Stuhlkreis und Begrüßungslied

anschließend gemeinsames Frühstück,

Abräumen,

Zähneputzen


 ca.10.00 Uhr

freies gemeinsamen Spielen und basteln

 

ca.11.30 Uhr

Immomend sind alle Kinder zu dieser Zeit so

 müde, das ein Nickerchen gemach wird...

 

ca.13.30 Uhr

Mittagessen,

gemeinsames
Abräumen,

Zähneputzen

 

 

ab ca. 14.00 Uhr

spielen, basteln, toben

bis zum Abholen der Eltern

 

ca. 15.30 Uhr

Nachmittagssnack für die Kleinen, die noch da sind.